System der elektronischen Mauterhebung in der Republik Belarus

Infoline: +375 172 798-798; e-mail: info@beltoll.by

BelToll ist ein elektronisches Mautsystem, das am 1. Juli 2013 in der Republik Belarus eingeführt wurde. Das weltweit bewährte und auf Mikrowellen-Technologie basierende System, ermöglicht den Verkehrsteilnehmern die Maut automatisch im fließenden Verkehr ohne an Mautstellen anhalten zu müssen zu bezahlen.

Die Mautportale des BelToll Straßennetzes, ausgestattet mit Transceivern, kommunizieren mit auf der Windschutzscheibe angebrachten Fahrzeuggeräten, den sogenannten on-board units (OBU).

Die direkte Kommunikation des Fahrzeuggerätes (OBU) mit dem Mautportal sichert die vollautomatische Mauteinhebung für die zurückgelegte Fahrstrecke beim Passieren des Mautportals. Bei Registrierung eines Nutzers im System wird ein Konto angelegt, von dem bei der Durchfahrt durch das Mautportal der Betrag automatisch abgebucht wird.

Das System ermöglicht den Verkehrsteilnehmern zu jeder Zeit alle verfügbaren Straßenspuren zu nutzen ohne die Geschwindigkeit zu reduzieren oder eine bestimmte Spur wählen zu müssen.

Fahrzeuge mit dem höchstzulässigen Gesamtgewicht nicht über 3,5 Tonnen, die in den Staaten der Eurasischen Wirtschaftsunion (Belarus, Russland, Kasachstan, Kirgisistan und Armenien) angemeldet sind, werden von der Maut befreit.

Der Verkehr auf Mautstraßen, die zum BelToll-System gehören, bezahlen Fahrer folgender Verkehrsmittel:

  • mechanische Fahrzeuge mit dem höchstzulässigen Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen;
  • mechanische Fahrzeuge mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht nicht über 3,5 Tonnen, die außerhalb der Eurasischen Wirtschaftsunion registriert sind.